Selin Kosar

„Durch die Vereinigung von Körper, Geist und Seele finden wir zu unserem wahren Selbst.“

Ich bin Selin, freiheitsliebend und intuitiv. Angefangen hat alles mit Tanzen und schon damals habe ich mich in fließende, freie Bewegungen verliebt. Im Kindesalter war ich begeisterte Tänzerin und dachte, dass sich das nie ändern würde. Zufällig bin ich auf Yoga gestoßen und fand die Asanapraxis anfänglich eher langweilig, da ich es gewohnt war meinen Körper regelmäßig an seine Grenzen zu bringen.

Im Yoga habe ich gelernt auf meinen Körper zu hören und ihm das zu geben war er braucht. Das hat mir gezeigt, wie kraftvoll Achtsamkeit ist und wie wichtig die Vereinigung von Geist, Körper und Seele sind. Das hat perfekt zu meiner intuitiven Natur gepasst, weshalb ich mich dazu entschieden habe eine Ausbildung (300 h) zur Yogalehrerin in Indien zu machen.

In meiner Yogalehrerausbildung (Hatha, Ashtanga, Vinyasa, Meditation) habe ich gelernt meinen Körper zu lieben und zu heilen. Seit meiner Zeit in Indien ist Yoga für mich nicht nur ein Sport, sondern eine Lebensweise. Das Unterrichten fiel mir leicht, da ich früher bereits als Tanztrainerin tätig war. In Indien durfte ich unglaublich viel lernen und entdecken und fühle mich seitdem dazu berufen mein Wissen zu Teilen.

Meine Stunden sind gefüllt mit Leichtigkeit und Freiheit. Eine Balance zwischen Dynamik und Sanftheit, die ganz intuitiv abgestimmt werden. Zu Beginn der Stunde mag ich es mich zu erden und eine Gruppendynamik durch kleine Meditationen entstehen zu lassen, um von täglichem Stress loszulassen. Darauf folgt ein sanftes Warm-up, bei dem wir Wärme generieren, um uns auf einige Runden Sonnengruß im Vinyasa-Flow-Stil vorzubereiten. Ich freu mich dir ein wenig von mir zu geben durch die Yogapraxis und all ihren Farben.


Weiter zu Felicitas Keller